Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Bläserkreis der Apostelkirche

Der Bläserkreis im Juni 2010

Das Ensemble (gegr. 1979, Mitglied des Posaunenwerks der EKvW) besteht derzeit aus 9 Bläsern (5 Trompeten, 1 Waldhorn, 2 Posaunen und 1 Euphonium).

Zu den Hauptaufgaben zählten die regelmäßige musikalische Beteiligung an den Sonntagsgottesdiensten (auch in kleiner Besetzung), die Mitgestaltung besonderer Feste und Feiertage, das Kurrendeblasen am Ostersonntagmorgen, Open-Air-Gottesdienste (im Botanischen Garten und am Ruhrlandheim) sowie Konzerte gemeinsam mit dem Chor der Apostelkirche.

Die musikalische Arbeit reichte von der Begleitung des Gemeindegesangs über choralbezogene Vorspiele bis hin zu anspruchsvollen doppelchörigen Werken. Durch den Verkauf der Apostelkirche sind die Arbeitsmöglichkeiten des Ensembles im Jahr der Kirchenmusik stark eingeschränkt worden.

Wegen der unzureichenden Bedingungen hat das Ensemble mit dem Ende des Jahres 2015 seine Arbeit in Querenburg beendet.

Geplant ist jedoch, das Kurrendeblasen am Ostermorgen und den Open-Air-Gottesdienst an Himmelfahrt im Botanischen Garten weiterhin mit zu gestalten.

Leitung: Martin Huppert (Telefon oder Email)